Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.06.2019

Werbung
Werbung

Ehrenbrief des Landes Hessen für Bernhard Stuck

von Franz Lindenthal

(15.04.2019) Im geschichtsträchtigen Kaisersaal des Frankfurter Römers bekam der Schwanheimer Bernhard Stuck den Ehrenbrief des Landes Hessen von Bürgermeister Uwe Becker überreicht. Bürgermeister Becker hob die Bedeutung des Ehrenamtes für das Gemeinwesen hervor.

Bürgermeister Becker überreicht Ehrenbrief des Landes an Bernhard Stuck
Foto: Franz Lindenthal
***

Bernhard Stuck hat 19 Jahre dem Freundeskreis der Kirche St. Mauritius e.V. vorgestanden. In dieser Zeit wurden wesentliche Leistungen zum Erhalt der Kulturgüter der Kirche erbracht. Dazu gehörten unter anderem die Restaurierung von Kulturgütern wie Kirchenschatz, Altar im Schwesternhaus, Heiliges Grab, Taufstein, Obelisk und Orgelprospekt. Herr Stuck hat Kirchenführer und Publikationen erstellt und Vorträge am Tag des offenen Denkmals organisiert.
In dieser Zeit wurden neben ideellen Leistungen gemeinnützige Aufgaben in einer monetären Größenordnung von ca. 98.000 € aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen erbracht.

In seiner Laudatio hob Bürgermeister Becker hervor, wie wichtig das Engagement im kirchlichen Bereich gerade in einer „weltlichen“ Stadt wie Frankfurt ist.
Bernhard Stuck hat schon in jungen Jahren lange als Messdienerführer im Gottesdienst gewirkt, organisiert noch heute die Läuteordnung der Glocken und er hat zur 100-Jahr-Feier der St. Mauritiuskirche ein beispielhaftes Festbuch geschrieben, dessen Erlös als Startkapital für den zu dieser Zeit gegründeten Freundeskreis diente. Die Ehre der Auszeichnung sieht er als Dankeschön für alle, die in dieser Zeit aktiv im Freundeskreis mitgewirkt und damit auch zum Erhalt dieses Kulturgutes beigetragen haben.