Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.12.2019

Werbung
Werbung

Dreimal Kindertheater im Krifteler Rathaus

Eine Reise nach Panama, durch die Welt der Magie und in die Weihnachtsbäckerei

von Adolf Albus

(12.07.2019) „Oh, wie schön ist Panama“ – so heißt die phantasievolle und witzige Geschichte von der Reise des kleinen Tigers und des kleinen Bärs nach Panama zu dem das Kulturforum Kriftel am Dienstag, den 17. September, Kinder ab drei Jahren ins Rat- und Bürgerhaus einlädt. Das FigurenTheaterKünster spielt das Stück nach dem bekannten, preisgekrönten Bilderbuch von Janosch.

Zum Inhalt: Alles ist schön bei Tiger und Bär. Die beiden sind dicke Freunde. Sie fürchten sich vor nichts, weil sie zusammen wunderbar stark sind. Zusammen leben sie in einem kleinen, gemütlichen Haus. Als der Bär eine Kiste mit der Aufschrift „Panama“ findet, die soooo gut nach Bananen riecht, wird Panama das Land seiner Träume. Er überzeugt den Tiger, mitzukommen. Doch die Reise wird nicht ganz einfach... „Eine phantasievolle und witzige Geschichte, mit viel Musik, Spaß und Tischfiguren“, verspricht Elke Busch-Schwalm, die für die Kindertheater-Vorstellungen beim Kulturforum zuständig ist. Sie hat für das zweite Halbjahr 2019 zwei weitere Vorstellungen organisiert:

 29. Oktober: Zauber-Comedy-Show

Am Dienstag, den 29. Oktober, können Kinder ab vier Jahren im Rat- und Bürgerhaus eine lustige Mitmach-Zauber-Show mit Tim Salabim erleben. Zauberkünstler Jens Möller nimmt die Kinder mit auf eine Reise durch das Land der Magie. Er bietet eine lustige und bunte Show zum Lachen, Staunen und Mitzaubern. „Dieses Zauber-Theater-Mitmachprogramm ist speziell für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren entwickelt worden. Aber auch die Erwachsenen werden garantiert ihren Spaß haben“, ist sich Elke Busch-Schwalm sicher.

 

1. Dezember: „Der König und die Weihnachtsbäcker“

Das Theater Chapiteau mit Manfred Kessler spielt am Sonntag, den 1. Dezember, die historische Weihnachtsgeschichte „Der König und die Weihnachtsbäcker“. ACHTUNG: Diesmal findet die Aufführung im Evangelischen Gemeindehaus statt! In dieser gibt es einige Aufregungen um das Weihnachtsgebäck: König Nimmersatt will mal wieder alles für sich alleine haben. Weil er auch an Weihnachten nicht genug kriegen kann, bleibt den braven Weihnachtsbäckern nicht ein Krümel all der Köstlichkeiten übrig. Doch in diesem Jahr kommt alles ganz anders, als ausgerechnet das Geschenk des reichen Königs mit dem des armen Bäckermeisters vertauscht wird. Zum guten Schluss braucht es die Hilfe aller kleinen und großen Zuschauer, damit alle zufrieden die Heilige Nacht feiern können. „Das musikalische Weihnachtsmärchen lädt mit altbekannten Gedichten und Liedern zum Mitsingen und Mitmachen ein“, so die Organisatorin.

Beginn der Vorstellung ist jeweils um 15.30 Uhr. Die Kasse ist kurz vor 15 Uhr besetzt, ein Kartenvorverkauf wird nicht angeboten. Die Eintrittspreise sind wie gehabt: 4 Euro für Kinder, 5 Euro für Erwachsene. Die Eltern werden gebeten, unbedingt das Mindestalter zu beachten!