Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.07.2019

Werbung

Drei ,Mobile Grüne Zimmer‘ auf dem Rathenauplatz

von Ilse Romahn

(28.06.2019) Ab Mittwoch, 27. Juni, sorgen drei „Mobile Grüne Zimmer“ auf dem Rathenauplatz für mehr Aufenthaltsqualität. Die Temperaturen der letzten Tage zeigen deutlich, dass es tagsüber auf manchen Plätzen beinahe unerträglich heiß wird. Und auch nachts kann die Stadt sich nicht mehr richtig abkühlen, denn die Straßen, Fassaden und Plätze speichern die Wärme des Tages.

Die „Mobilen Grünen Zimmer“ sind gesamtstädtisch lediglich ein kleiner Tropfen auf den heißen Stein. Sie sind dennoch ein wichtiges Instrument, um für die Anpassungsmaßnahmen gegen die Folgen des Klimawandels zu sensibilisieren. Die Bürger können anschaulich die Themen Kühlung durch Grün, Starkregen, Klima, Lärmminderung und Schadstofffilterung erleben. Zudem kann man auch Inspirationen für die Fassaden-, oder Wandbegrünung des eigenen Hauses oder der eigenen Wohnung sammeln.

Die Pflanzen der circa 10 Tonnen schweren Stahlkonstruktion, zu denen unter anderem Lavendel, Erdbeeren, Gräser, verschiedene Stauden, Kiwi und Wein gehören, sind in die senkrechte Wand gepflanzt. Die Bewässerung erfolgt über einen Wassertank im Boden.

Die drei „Mobilen Grünen Zimmer“ werden auf dem Rathenauplatz vorerst bis Ende Juli 2019 stehen. Aufgrund diverser Veranstaltungen, die im August stattfinden, ist zwischenzeitlich ein Abbau erforderlich. Sie kommen dann erneut von Anfang September bis Mitte Oktober auf den Rathenauplatz. (ffm)