Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.03.2019

Werbung
Werbung

Die Sonne blinzelt erstmals ins „Carpe Solem“

von Adolf Albus

(06.03.2019) Neuigkeiten aus dem sonnigen Lungau: In Mariapfarr wird am 1. Juli 2019 das „Carpe Solem“ seine Pforten öffnen, mit Appartements für zwei bis zehn Gäste. Damit gewinnt ein Urlaub im UNESCO Biosphärenpark Lungau zusätzlich an Strahlkraft.

In Salzburgs Süden scheint die Sonne besonders gern vom Himmel: Der „Wallfahrts- und Samsonort“ Mariapfarr auf 1.120 Metern im Salzburger Lungau gilt als der sonnenreichste Platz Österreichs. 50 Gipfel der Niederen Tauern und der Kärntner Nockberge ragen ringsum auf. Der jüngste UNESCO Biosphärenpark Österreichs liefert viele „Beweggründe“ in Form von Wander- und Biketouren zu Bergseen wie dem Prebersee und aussichtsreichen Gipfeln wie dem Fanningberg. Mariapfarr ist ein Glücksfall für Naturentdecker, die abseits der großen Tourismuszentren ihren Platz an der Sonne suchen.

Neues Sonnenplatzerl für Genießer
Ab Juli zieht Mariapfarr noch einen Joker: das „Carpe Solem“ by Alps Residence. Das völlig neue Appartement-Resort wird Romantiker ebenso ansprechen wie Familien. Die schlicht-modern und mit viel Holz ausgestatteten Appartements bieten Platz für zwei bis zehn Gäste und sind zwischen 40 und 123 m² groß. Ein großer Pluspunkt ist der direkte Zugang vom Resort zum Vital- und Wellnesscenter Samsunn. Hier kann man sich nach dem Tag in der Lungauer Natur von Kopf bis Fuß entspannen: im Freibad, im großen Saunabereich, bei Massagen und Beautyangeboten. Die Lungau Card ist ein weiterer Ideengeber für einen Urlaub in Mariapfarr. Sie gilt bei den geöffneten Sommerbergbahnen der Region am Grosseck, Speiereck und Aineck und für das Mariapfarrer Dampferl. A la card gibt es außerdem beliebte Ausflugsziele wie die Burg Mauterndorf, die Burg Finstergrün oder den Outdoorparc Lungau.

www.carpe-solem-mariapfarr.at

www.alps-residence.com