Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.08.2019

Werbung
Werbung

Die Rückkehr des Pre Bell Man ins Museum für Kommunikation Frankfurt

Nam June Paik und zeitgenössische Medienkunst aus der Sammlung von Kelterborn

von Ilse Romahn

(06.06.2019) Nach sieben Jahren im Depot kehrt der Pre Bell Man von Nam June Paik zurück auf den Museumsplatz. Im Atelier von Anselm Baumann wurde im November 2018 das Pferd, das Paik bei einem Trödler erworben hatte, abgeformt. Der Reiter konnte mit historischen Kommunikationsgeräten im Sammlungsdepot nachgestaltet werden.

Pre Bell Man
Foto: MfK
***

Die Firma Zentgraf schließlich kopierte die Leuchtstoffröhren. Nun steht die Reitrfigur – mit 4,10 Metern eine der größten skulpturalen Arbeiten Paiks – wieder an dem Ort, für den Paik sie einst geschaffen hat und begrüßt die Besucherinnen und Besucher schon von Weitem.

Parallel dazu ist der Pre Bell Man von 1990 restauriert worden. Zukünftig bleibt er Sammlungsdepot in Heusenstamm vor Wind und Wetter sicher verwahrt. Nach Anmeldung kann er besichtigt werden.

Am 5. Juni wurde die Rückkehr des Pre Bell Man mit der Eröffnung einer begleitenden Ausstellung gefeiert. Medienkunst von 1960 bis 2018 veranschaulicht die Vielfalt der Möglichkeiten, die Künstlerinnen und Künstler seit den Anfängen bei Nam June Paik bis in die Gegenwart mit bewegten Bildern entwickelt haben. Auf ganz unterschiedliche Weise werden Video und Film, Animationen und Fotografie bis hin zu computergenerierten Bewegtbildern eingesetzt, um die Probleme unserer Zeit und die Abgründe der menschlichen Psyche zu visualisieren.

Die Präsentation ist Dank des Frankfurter Sammlers Mario von Kelterborn möglich. Sie stellt Nam June Paiks Werk in einem besonderen Umfeld dar und verleiht ihm Energie. Der Schwerpunkt der Sammlung von Kelterborn liegt auf gesellschaftsbezogenen, philosophisch hintergründigen, aber auch politisch brisanten Werken.

Mit dem Pre Bell Man sagte Nam June Paik 1990 den Siegeszug der Kommunikationsmedien voraus, in einer Zeit als das Internet noch kaum genutzt und an Smartphones nicht gedacht wurde. Darin war Paik seiner Zeit weit voraus.

Weitere Informationen zum Projekt bietet der Expotizer: www.paik-prebellman.de

Museum für Kommunikation Frankfurt, Schaumainkai 53,  www.mfk-frankfurt.de