Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.07.2017

Werbung
Werbung

Die katholische Schulseelsorge Höchst veranstaltet Reise nach Rom

von: Ilse Romahn

(17.07.2017) Die katholische Schulseelsorge Höchst veranstaltet für Interessenten im Jahr 2017 eine Romfahrt. Dabei gibt es eine erfreuliche Nachricht. Durch weitere Zuschüsse können die Teilnehmerkosten gesenkt werden. Die Anmeldungsfrist wurde zudem bis 31. Juli 2017 verlängert.

Rom ist als ewige Stadt bekannt und immer eine Reise wert, führen doch alle Wege dorthin. Wie für Lehrerinnen und Lehrer sowie Interessierte, die vom 7. Oktober bis zum 15. Oktober 2017 dorthin reisen können. Das Pro­gramm wird ein Streifzug durch die Geschichte Roms sein: Forum Romanum, Circus Maximus, Colosseum, das Pantheon, die Engelsburg und viele andere Zeugen der Vergangenheit werden gemeinsam besichtigt. Rom ist auch Stätte christlicher Ge­schichte: Petersdom und Vatikan, St. Paul vor den Mauern, St. Johannes im Lateran, St. Peter in Ket­ten, Sta. Maria Maggiore, St. Clemens und viele andere Kirchen geben davon bered­same Zeugnisse. Daneben wird ein Abstecher in die Katakomben nicht fehlen.

Es bleibt auch Zeit für das heutige Rom, die Cafés und Bars, die Restaurants, Plätze, Straßen, Parks und Galerien wie Piazza Navona, Spanische Treppe, Petersplatz, Pincio, Gianicolo, Parks sowie Museen und vieles mehr. Ebenso wird Zeit zu Gebet und Meditation sowie zu Gottesdiensten sein. Und die Begegnung mit der Römischen Kirche steht auf dem Programm. 

Am Mittwoch, 27. September 2017, wird es ein Vorbereitungstreffen geben, ein Nachtreffen ist für Mittwoch, 15. November, geplant. Die Anmeldebestätigung ist die Einladung zum Vortreffen.

Die Fahrt wird € 1100,00 pro Person im Doppelzimmer kosten. Auf Wunsch kann für € 1175,00 ein Einzelzimmer gebucht werden. Bei Änderung der Flugpreise können Mehrkosten aufkommen. Die Belegung in Drei- oder Vierbettzimmern ist möglich, bitte auf der Anmeldung vermerken. Im Teilnehmerbeitrag sind der Hin- und Rückflug ab Frankfurt/Main mit Lufthansa, Flughafensteuern, Bustransfer vom und zum Flughafen in Rom, Römische Stadtsteuer, Kopfhörersystem, Krisenschutz- und Insolvenzschutzversicherung, die Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln vor Ort, die Unterkunft mit Halb­pension in Rom (8 x Übernachtung mit italienischem Frühstück, 8 x Abendessen), alle Eintritte und Führungen enthalten. Trinkgelder und die Verpflegung am Mittag sind von jedem Teilnehmer zu tragen. Die Unterkunft und das Frühstück erfolgen in der Casa del Pellegrino San Sisto, www.sansistoroma.it. Die Fahrt findet ab 20 Reisenden statt und wird von Pastoralreferent Weißenberger geleitet. Sollten sich vor der Fahrt Fragen ergeben, wird gebeten, sich an Herrn Weißenberger zu wenden, Telefon (069)343131 oder (069)37002484 oder per Mail unter schulseelsorge-hoechst@bistum-limburg.de