Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.10.2019

Werbung
Werbung

DHL und Agility bleiben exklusive Logistikpartner der Messe Frankfurt

von Ilse Romahn

(01.10.2019) Erfolgreiche Vertragsverlängerung umfasst innovative papierlose Technologie und digitale Dimensionierungslösung.

Die Messe Frankfurt, der weltweit größte Messe-, Kongressund Eventveranstalter mit eigenem Gelände, hat seine exklusive Zusammenarbeit mit den Spediteuren DHL Trade Fairs & Events und Agility um fünf Jahre verlängert. Beide Unternehmen wurden bereits das dritte Mal in Folge als offizielle Logistikanbieter für das Messegelände in Frankfurt bestätigt. Das Gelände erstreckt sich über fast 60 Hektar und bietet elf Hallen mit über 450.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche im Innen- und Außenbereich. Die Messe Frankfurt organisiert jährlich fast 50 Messen und rund 250 Kongresse sowie Veranstaltungen auf ihrem Gelände, darunter die Frankfurter Buchmesse und die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA).

„Zusammen mit unseren Partnern DHL und Agility sind wir in der Lage, unseren Kunden optimale Logistikdienstleistungen anzubieten. Es ist gut zu wissen, dass wir uns auf reibungslose Prozesse verlassen können, da diese ein Kernelement für eine erfolgreiche Messeorganisation sind", sagt Oliver Schell, Vice President Logistics der Messe Frankfurt.

„Wir sind stolz darauf, exklusiver Logistikpartner der Messe Frankfurt zu sein", so Stefan Engisch, Leiter DHL Trade Fairs & Events Deutschland. „Dieser Auftrag ist einer der größten in der globalen Messelogistik. Wir vereinen erstklassige Services und innovative technologische Lösungen und haben uns damit einmal mehr als Anbieter erster Wahl für Messe- und Eventlogistik erwiesen.“

Auf dem Messegelände Frankfurt koordinieren Agility und DHL in enger Zusammenarbeit die Warenlieferung auf das Messegelände, übernehmen die Zollabwicklung sowie das Be- und Entladen und sorgen für die rechtzeitige Lieferung der Exponate und deren Montage am Messestand. Die Aussteller können leere Transportverpackungen und nicht benötigtes Ausstellungsmaterial in einem großen Lager unterbringen. Um die Dimensionierung und Registrierung der ein- und ausgehenden Sendungen zu erleichtern und zu beschleunigen, hat DHL Trade Fairs & Events eine innovative Lösung zur Volumenmessung implementiert. Die Lösung nutzt 3D-Kameratechnologie und Kamerasensoren eines bekannten Spielekonsolenherstellers.

Zudem ermöglicht eine speziell entwickelte IT-Lösung allen drei Partnern – Messe Frankfurt, DHL und Agility – gleichzeitigen Zugriff auf sämtliche Auftragsinformationen und gewährleistet so eine reibungslose und weitgehend papierlose Abwicklung aller Aufträge. Mitarbeiter erfassen alle Lieferungen bei der Ankunft mit mobilen Geräten. Außerdem können Aufträge, Änderungen und Leistungsbeschreibungen gespeichert und in Echtzeit angezeigt werden.

„Agility arbeitet seit 2007 mit DHL zusammen. Gemeinsam organisieren wir die professionelle Logistik für Aussteller und Besucher auf der Messe Frankfurt. Aufgrund unserer Erfahrung an diesem Veranstaltungsort verfügen wir über eine beispiellose Kenntnis der Ausstellungsfläche. Dies zeigt sich auch in unserer Erfolgsbilanz bei der Bereitstellung herausragender Logistikdienstleistungen auf Veranstaltungen und Ausstellungen auf der ganzen Welt“, sagt Markus Lingohr, CEO für die Region Central Europe bei Agility.