Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.06.2019

Werbung
Werbung

Deutsche Post knüpft Frankfurter Postnetz enger

von Ilse Romahn

(08.04.2019) Anfang März hat die Deutsche Post angekündigt, ihr Post- und Paketnetz in Deutschland weiter auszubauen und bundesweit in die postalische Infrastruktur zu investieren. Das hat nun bereits konkrete Auswirkungen auf das Filial- und Packstationsnetz der Deutschen Post in Frankfurt.

In der Glauburgstraße 81 hat das Unternehmen gestern (1. April) eine neue Filiale im Copy- und Lettershop von Elham Shokrgozar eingerichtet. Dort bietet die Post zu durchgehenden Öffnungszeiten (montags bis freitags 10.00 bis 18.00 Uhr & samstags 10.00 bis 14.00 Uhr) postalische Dienstleistungen rund um Brief und Paket an. Eine weitere zusätzliche Filiale wird das Unternehmen am 25. April in der Rhönstraße 94 im Geschäft von Nazila Tavakoli eröffnen. Gemeinsam mit der Filialpartnerin wird die Deutsche Post auch dort Brief- und Paketservices zu durchgehenden Öffnungszeiten anbieten: montags von 07.00 bis 14.00 Uhr, dienstags bis freitags von 07.00 bis 18.00 Uhr sowie samstags von 08.00 bis 13.00 Uhr. Darüber hinaus bleibt die Filiale der Deutschen Post auf der Zeil 5, entgegen vorheriger Planungen, auch weiterhin geöffnet und bietet ihren Service wie gewohnt an.

Speziell für die wohnortnahe Einlieferung und Abholung von Paketsendungen hat die Deutsche Post in Frankfurt drei weitere DHL Paketshops eingerichtet. Der Paketshop in der Hügelstraße 251 („Kiosk Zafar“) ist bereits eröffnet. Die beiden DHL Paketshops in der Berger Straße 150 („Berger Phone“) und auf der Zeil 58-66 („Conrad Electronic Store“) folgen am 8. und am 10. April.

Auch eine weitere Packstation hat die Deutsche Post in Frankfurt aufgestellt. Die Packstation am Baruch-Baschwitz-Platz 3 (S-Bahnhof Rödelheim, Gleis 1) bietet 112 Fächer und steht Postkunden ab sofort zur Verfügung. Kunden können dort jetzt sieben Tage und rund um die Uhr Paketsendungen empfangen und versenden. Bundesweit nutzen bereits mehr als elf Millionen registrierte Postkunden die Vorteile der Packstation. Deutschlandweit stehen Postkunden 3.700 Automaten mit rund 370.000 Fächern für den Paketversand und -empfang zur Verfügung.

Hintergrund: Investitionen in Ausbau des Post- und Paketnetzes
Die Deutsche Post wird weitere 500 Partner-Filialen und Paketshops sowie 1.000 zusätzliche Packstationen bundesweit in Betrieb nehmen, um den Service für seine Kunden weiter zu verbessern. Darüber hinaus testet die Deutsche Post neue Filialkonzepte, wie zum Beispiel Selbstbedienungsautomaten und Drive-in-Stationen zur Einlieferung und Abholung von Sendungen. Eine solche Möglichkeit testet die Deutsche Post derzeit in Bad Kreuznach. Außerdem wird die Deutsche Post DHL Group weiter in die Stärkung ihrer postalischen Infrastruktur investieren, beispielsweise in mehr als 400 neue Zustellbasen und -depots. Eine neue Paketzustellbasis baut das Unternehmen gerade in Offenbach in der Benzstraße 43.

In Frankfurt betreibt die Deutsche Post momentan rund 230 Filialen, DHL Paketshops und Verkaufspunkte sowie mehr als 70 Packstationen. Einen Überblick über alle postalischen Einrichtungen in Frankfurt gibt es unter www.postfinder.de.