Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 11.12.2018

Werbung
Werbung

Der Nikolaus und sein StreetScooter

von Ilse Romahn

(03.12.2018) 181 StreetScooter sind bereits für die Postniederlassung Saarbrücken im Einsatz. Jetzt schon über 7.000 Briefe für den saarländischen Nikolaus!

Nikolaus-StreetScooter
Foto: Deutsche Post DHL Group
***

„Irgendwie passt das zusammen“, meinte der Leiter der Postniederlassung Frank Steinbrenner als er den Nikolaus mit dem StreetScooter vor der Weihnachtspostfiliale St. Nikolaus sah: „Beide sind für die Menschen wichtig. Der StreetScooter, das Elektroauto der Post lässt die CO² Reduzierung sichtbar werden und der Nikolaus als Antwortschreiber der vielen, vielen Kinderbriefe in der Adventszeit.“

So überbrachte Postzusteller Pascal Meisenzahl, 48 Jahre, wieder ein paar Säcke voller Kinderbriefe, bis heute insgesamt 7.000 Stück. Der Nikolaus bedankte sich und fuhr spontan mit dem StreetScooter eine Runde. Nikolaus: „Das hat mir schon sehr gefallen, vielleicht komme ich am 5. Dezember zur Eröffnung des Nikolauspostamtes auch mit dem StreetScooter.“

Der StreetScooter ist extra für den Nikolaus zusätzlich gebrandet/gestaltet:

„fährt direkt zum Nikolaus“ / „Nikolauspostamt“ / „Ein Kinderlächeln ist unbezahlbar“ / und „Abbilder des Nikolauses“

Der Sonderstempel der Weihnachtspostfiliale kommt ab dem 5. Dezember 2018 in der Weihnachtspostfiliale St. Nikolaus zum Einsatz. „Alle Antwortschreiben des Nikolaus werden natürlich weiterhin den schönen Sonderstempel tragen“, erläutert Peter Gerecke, Vorsitzender des Festausschusses St. Nikolaus. Wer den Sonderstempel des Nikolaus will, schreibt an:

An den Nikolaus
66351 St. Nikolaus