Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.10.2018

Werbung

Depression und andere Themen

Selbsthilfetag am 20. Oktober in der Klinik Hofheim

Dieser Artikel wurde eingestellt von Adolf Albus

(12.10.2018) Depressionen sind ein Schwerpunktthema beim diesjährigen Selbsthilfetag. Wie Kreisbeigeordnete Madlen Overdick mitteilt, will der Kreis mit dem Angebot am Samstag, 20. Oktober, „nicht nur informieren, sondern auch zur Selbsthilfe motivieren“.

Der Tag mit Vorträgen, Informationsständen und Gelegenheit zum Austausch läuft von 14 bis 17 Uhr in der Klinik des Main-Taunus-Kreises in Hofheim.

Professor Dr. Dr. Stephan Volk informiert um 15 Uhr über Depressionen und ihre Behandlungsmöglichkeiten, anschließend liest Frank Kuhlemann aus seinem Buch „Ölsardinen gegen Depressionen“. Im ersten Stock ist eine Ausstellung „Selbsthilfe zeigt Gesicht“ aufgebaut, in der unter anderem Betroffene ihre Erfahrungen mit Selbsthilfegruppen schildern.

Im Foyer informieren Selbsthilfegruppen und Einrichtungen aus dem Main-Taunus-Kreis und darüber hinaus über ihre Arbeit, auch in anderen Themenfeldern. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

Organisiert wird der Tag von der Selbsthilfekontaktstelle im Landratsamt. Sie fungiert nicht nur als Verbindungsplattform, sondern hilft bei der Gründung von Gruppen, begleitet sie in ihrer Arbeit, stellt Publikationen zusammen und bietet Fortbildungen zu verschiedenen Themen der Selbsthilfe. Angesiedelt ist sie im Gesundheitsamt des Main-Taunus-Kreises, gefördert wird ihre Arbeit von den gesetzlichen Krankenkassen. Nähere Informationen zur Selbsthilfekontaktstelle gibt es auf der Internetseite des Main-Taunus-Kreises (www.mtk.org).