Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.08.2019

Werbung
Werbung

Demonstration zum CSD betrifft den SEV auf der A-Strecke

Straßenbahnen und Busse unterbrochen oder umgeleitet

von Ilse Romahn

(18.07.2019) Am Samstag, 20. Juli, findet in der Frankfurter Innenstadt die Demonstration zum Christopher Street Day statt. Aufgrund der Sperrung der Bleichstraße müssen die Busse des Schienenersatzverkehrs in Fahrtrichtung Konstablerwache ab etwa 12 Uhr bis voraussichtlich 16 Uhr umgeleitet werden.

Die SEV-Busse fahren über die Adickesallee, Nibelungenallee und Friedberger Landstraße – hier werden die Haltestellen Rohrbachstraße/Friedberger Landstraße, Friedberger Platz und Hessendenkmal angefahren – und erreichen über die Seilerstraße ihre Endhaltestelle an der Konstablerwache.

Die Buslinien 30 und 36 verkehren von 12 bis 16 Uhr ebenfalls eingeschränkt: Die Linie 30 verkehrt nur zwischen Bad Vilbel, Friedberger Warte und Bornheim Mitte, die Linie 36 wird geteilt: Vom Westbahnhof fährt sie über die Eckenheimer Landstraße zum Unterweg und zurück, vom Hainer Weg kommend endet sie am Südbahnhof.

Die Straßenbahnlinien 11, 12, 14 und 18 werden von etwa 10 bis 16 Uhr unterbrochen oder umgeleitet: Die Linie 11 aus Höchst endet am Willy-Brandt-Platz, im Osten wird sie von Fechenheim zum Lokalbahnhof umgeleitet. Die Linie 12 aus Schwanheim verkehrt über Südbahnhof, Zoo und Eissporthalle nach Fechenheim und zurück. Die Linie 14 ist nur zwischen Gustavsburgplatz und Hauptbahnhof (Südseite) unterwegs. Die Linie 18 nimmt zwischen Nibelungenplatz und Hospital zum Heiligen Geist die Umleitung über Bornheim und Zoo.

Die U-Bahn-Linien U4 und U7 bieten bis in die Nacht mehr Platz durch zusätzliche Wagen. Der Ebbelwei-Expreß der VGF verkehrt über Sachsenhausen und startet erst um 15.50 Uhr wieder am Zoo. (ffm)