Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.07.2019

Werbung
Werbung

Clara Schumann: Weggefährtin, Interpretin und Gralshüterin der musikalischen Romantik

Veranstaltung im Goethe-Haus am 21. Mai

von Ilse Romahn

(13.05.2019) Dr. Ulrike Kienzle, Musikwissenschaftlerin, Clara-Schumann-Kennerin und Ko-Kuratorin des Deutschen Romantik-Museums, diskutiert mit dem Pianisten, Liedbegleiter und Improvisator Michael Gees, der als Philosoph am Klavier seine Gedanken auch musikalisch veranschaulichen wird, am Dienstag, 21. Mai, 19 Uhr, im Arkadensaal des Goethe-Haus.

Als Pianistin verhalf sie der neuartigen romantischen Musik zum internationalen Durchbruch. Als Gattin Robert Schumanns durchlebte und durchlitt sie die Höhenflüge und Höllenstürze romantischer Befindlichkeit. Als Musikpädagogin an Dr. Hoch‘s Konservatorium in Frankfurt am Main bestimmte sie bis zum Ende des Jahrhunderts maßgeblich die Kanonisierung der Romantik als eines bereits historischen Phänomens. Am 13. September 2019 jährt sich Clara Schumanns Geburtstag zum 200. Mal. Ein willkommener Anlass, um über die Romantik in der Musik nachzudenken. Wann hat sie begonnen? Was zeichnet sie aus? Hört die Romantik jemals auf – oder ist sie nicht heute genauso aktuell wie vor zweihundert Jahren?

Eintritt: 8,- Euro / 4,- für Mitglieder des Freien Deutschen Hochstifts
Informationen und Karten: Tel. (069)138800 / E- Mail: anmeldung@goethehaus-frankfurt.de

"Was ist Romantik?" - Die Gesprächsreihe am Freien Deutschen Hochstift
Vor dem Hintergrund des entstehenden Deutschen Romantik-Museums setzt das Freie Deutsche Hochstift die erfolgreiche Reihe ‚Was ist Romantik?‘ fort. Die titelgebende, einfach anmutende Frage ist nicht leicht zu beantworten. Was gilt als „romantisch" in Kunst und Literatur, was als die „Epoche der Romantik"? Wer gehört dazu? Wer nicht? Diesen Fragen wird im Laufe des Jahres nachgegangen. Es sind die „Grenzgänger" der Romantik, die im Mittelpunkt der Veranstaltungen stehen werden.

Goethes ‚West-östlicher Divan‘ Prof. Dr. Hendrik Birus und Prof. Dr. Anne Bohnenkamp-Renken im Gespräch Dienstag, 22. Oktober 2019, 19.00 Uhr

Von Landschaften, Linien und Konzepten. Gib es eine Kunst der Romantik? Es diskutieren Dr. Markus Bertsch, Dr. Mareike Hennig und Prof. Dr. Michael Thimann Dienstag, 19. November2019, 19.00 Uhr

www.goethehaus-Frankfurt.de