Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.03.2019

Werbung
Werbung

Cider bereichert die Apfelweinwelt in Deutschland

Kelterei Heil – Erfolgreich mit Cider, neues Design für Apfelwein

von Ilse Romahn

(13.03.2019) Weltweit ist Cider die am stärksten wachsende Getränkegattung und genau dieses Segment wächst nun auch in Deutschland kräftig. Im Unterschied zum klassischen Apfelwein ist Cider etwas milder ausgebaut und hat oftmals auch einen niedrigeren Alkoholgehalt. Neben der klassischen Variante aus Äpfeln gibt es Cider auch als Mix mit anderen Fruchtarten.

Colin Schwanengel, David Brinkmann, Christina Plaka und Martin Heil
Foto: Kelterei Heil OHG
***

Die Kelterei Heil aus Laubus-Eschbach im Taunus hat mit der Marke Cooper‘s bereits 2001 einen Cider in Deutschland auf den Markt gebracht und ist nun das einzige Unternehmen hierzulande, welches beim Absatz mit den globalen Konzernen mithalten kann. Weltweit ist Cider inzwischen eine Getränkegattung der Brauereien. Die Brauer haben entdeckt, dass die Verbraucher in Cider eine Alternative zum Bier sehen. So ist es in Deutschland auch bei Heineken und Carlsberg aus Dänemark, die gemeinsam mit Heil hier den Markt bestimmen.

Martin Heil ist schon viele Jahre im Europäischen Verband der Cider-Hersteller aktiv und aktuell sogar für einen Zeitraum von zwei Jahren deren Präsident. Neben den klassischen Cidern, zu denen man auch Cooper‘s zählen kann, sind in den letzten Jahren viele neue Produkte in anderen Ländern auf den Markt gekommen. Diese fielen weniger durch einen komplett neuen Geschmack auf, sondern erreichten durch Konzept und Design eine eigenständige Position.

Die Kelterei Heil möchte mit einem solchen Cider nun den Markt ergänzen und blickte dabei auf die beiden boomenden „Gamer-“ und „Manga-Szenen in Deutschland. Ein schöner Zufall kam dem Unternehmen hier zu Hilfe. Eine der erfolgreichsten deutschen Manga-Zeichnerinnen Christina Plaka wohnt quasi direkt um die Ecke. Christina betreibt seit ein paar Jahren erfolgreich eine Manga-Zeichenschule in Offenbach. Sie und ihre Kollegin sind für das Design des neuen Ciders verantwortlich, gemeinsam mit David Brinkmann von der Agentur slate19. Er hatte vor zwei Jahren bereits das neue Design für Cooper‘s entworfen.

In diesen Tagen kommt mit Cyber Cider Lemon die erste Sorte in die Supermärkte
„Cider ist auf keinen Fall eine Konkurrenz zum klassischen Apfelwein“, betont Martin Heil. „Unser Bio-Cidre ist eine Alternative zum Wein, Cooper‘s und Cyber Cider gehen mehr in die Bier und Bier-Mix Richtung. Unser klassischer Apfelwein steht natürlich für die hessische Identität.“ Dass man diese aber auch modern präsentieren kann, zeigten die Heils im vergangenen Jahr. Mit der Darmstädter Agentur Kraenk wagten sie einen mutigen und radikalen Schnitt bei der Darstellung der Apfelweine. Dieser Schritt war nicht einfach, ließ auch den einen oder anderen Betrachter sicherlich etwas verstört zurück. Unter dem Strich aber passen die Apfelweine jetzt in die Zeit und müssen sich auch vor den hauseigenen Cider und Cidre Produkten optisch nicht verstecken.

www.kelterei-heil.de