Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.05.2019

Werbung

`Chicago`, das Original Broadway-Musical, vom 18. bis 23. Juni in der Alten Oper Frankfurt

von Ilse Romahn

(23.04.2019) Liebe, Lüge, Leidenschaft: Mit `Chicago`kommt eines der heißesten und erfolgreichsten Musicals aller Zeiten nach Deutschland und Österreich. In Frankfurt ist das Stück erstmals zu erleben! Das Publikum kann sich vom 18. bis 23. Juni 2019 in der Alten Oper auf die Show freuen. Weitere Gastspiele sind noch bis August in Köln, Düsseldorf, Berlin, München und Linz zu sehen.

Chicago-Szenenfoto
Foto: Jeremy Daniel
***

Zwei eiskalte, verführerische Mörderinnen, ein zwielichtiger Rechtsanwalt und ein Gefängnis voller Sünde: Daraus entspinnt das Musical Chicago eine intrigante Ménage-à-trois – undurchsichtig und prallgefüllt mit Liebe, Verrat, Rivalität und jeder Menge Sexappeal! Mit wildem, live gespieltem Jazz, heißen Tanzszenen und dem Lebensgefühl der goldenen 20er-Jahre bietet Chicagp alles, was den Broadway und das West End ausmacht: eine fesselnde Story und mitreißende Rhythmen. Das preisgekrönte Musical hat bis heute schon mehr als 31 Millionen Besucher in 36 Ländern begeistert. 30.000 Vorstellungen und die Rekord-Spielzeit von aktuell über 22 Jahren in New York sowie von 15 Jahren in London sprechen für sich. Legendär ist der Soundtrack mit den Nummern „All That Jazz" und „Cell Block Tango" – 2004 prämiert mit einem Grammy. Auch der deutsche Musicalstar Ute Lemper profitierte von diesem Erfolg: Ihr gelang 1997 in der Rolle der Mörderin Velma Kelly der internationale Durchbruch.

Preisgekrönt, mitreißend, zeitlos
Das Musical spielt in den 1920er-Jahren in der Gangsterstadt Chicago und basiert auf wahren Begebenheiten. Es ist die Geschichte von Roxie Hart, einer Nachtklubsängerin, die kurzerhand ihren Liebhaber erschießt, als dieser sie verlassen will. Roxie landet hinter Gittern und trifft dort auf die berühmt-berüchtigte Doppelmörderin und Tänzerin Velma Kelly. Um einer Verurteilung zu entgehen, engagieren die beiden Frauen den gewieften Anwalt Billy Flynn. Er vermarktet ihre Verbrechen in der Boulevard-Presse und sorgt für Schlagzeilen – woraus sich ein raffiniertes, emotionales Dreiecksspiel um große Liebe, Ruhm und Reichtum entwickelt, ausgelöst durch Eifersucht, Gier und Missgunst. 

Legendäres Broadway-Kreativ-Trio und eine wahre Geschichte
Die Macher, das legendäre Broadway-Trio um Komponist John Kander, Songautor Fred Ebb sowie Co-Autor, Choreograf und Originalregisseur Bob Fosse schuf Chicago im Jahr 1975. Die Geschichte basiert auf einem Theaterstück aus dem Jahre 1926 von Maurine Dallas Watkins. Die Journalistin des Chicago Tribune begleitete damals redaktionell einen sensationellen Prozess gegen zwei junge, attraktive Frauen. Ihnen wurde vorgeworfen, ihre Liebhaber unter dem Einfluss von Alkohol und Jazzmusik getötet zu haben. Das war die ideale Vorlage für das Erfolgs-Trio Kander, Ebb und Fosse. Nach der Uraufführung des Stücks im Juni 1975 im 46th Street Theatre fiel gut zwei Jahre später der Vorhang. Im November 1996 feierte das Revival von Chicago am Broadway Premiere. Die renommierte Tänzerin und Choreografin Ann Reinking überarbeitete dafür die Chorografien ihres Mentors Bob Fosse. Reinking erhielt für ihre Arbeit den Tony und den Drama Desk Award. Das Musical sowie seine Verfilmung wurden insgesamt mit sechs Tony Awards (1997), zwei Olivier Awards (1998), einem Grammy (1998) und mit sechs Oscars (2003) ausgezeichnet.

Über vier Jahrzehnte arbeiteten Kander, Ebb und Fosse erfolgreich zusammen. Gemeinsam prägten sie das Musiktheater am Broadway und erhielten zahlreiche Auszeichnungen. Allem voran steht die Leistung von Bob Fosse. Er gilt auch heute noch als einer der größten und schillerndsten Kreativstars, die am Broadway gewirkt haben, und begeistert Publikum wie Kritiker gleichermaßen mit seinen innovativen und spektakulären Tanz-Inszenierungen. Für die Verfilmung des Musicals Cabaret erhielt Fosse 1973 den Oscar als bester Regisseur.

„Die heißeste Show der Stadt"
Seit nunmehr über 22 Jahren wird Chicago ohne Unterbrechung in New York gespielt. Es hält am Broadway damit den Rekord als das am längsten aufgeführte Musical-Revival. Es ist dort bis heute, hinter The Phantom of the Opera, das am zweithäufigsten gezeigte Musical. Auch am Londoner West End schreibt es mit 15 Jahren Laufzeit Geschichte. An Faszination hat es dabei nicht verloren. Im Gegenteil: Die renommierte englische Times schwärmt euphorisch: „Das aufregendste Musical seiner Generation!" The Independent setzt sogar noch einen drauf: „Immer noch die heißeste Show der Stadt!"

Vorstellungen: Di – Sa 19.30 Uhr, Do + Sa auch 14.30 Uhr, So nur 13.30 Uhr. Sprache: Englisch mit deutschen Übertiteln
Preise: ab 30,50 Euro, zzgl. Gebühren. Vorverkauf: Frankfurt Ticket: (069)1340400. Nationale Tickethotline: (01805)2001, online unter www.tickets-direkt.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Informationen: www.bb-promotion.com und www.chicago-musical.com