Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.08.2019

Werbung
Werbung

Castello Königsleiten: Aufatmen an den höchsten Wasserfällen Europas

von Adolf Albus

(12.08.2019) Über 385 Höhenmeter und drei Stufen stürzen die höchsten Wasserfälle Europas ins Tal. Die Krimmler Wasserfälle sind nicht nur ein berauschendes Spektakel, sondern auch ein natürliches Heilvorkommen, das Allergiker und Asthmatiker für eine „Wasserfall-Therapie“ nutzen.

Frau beim Lesen im Gartenbereich im Sommer
Foto: Biohotel Castello Königsleiten
***

Allergiker und Asthmatiker können im Bio-Wohnfühlhotel Castello Königsleiten**** im wahrsten Sinne des Wortes aufatmen. Und das aus mehreren Gründen: Die allergenfreie Höhenlage des Hauses auf dem 1.600 Meter hohen Übergang zwischen Salzburg und Tirol ist an sich schon die reinste Erholung, da die Luft weitgehend frei von Milben, Schimmelpilzen, Pollen und Schadstoffen ist. Ein idealer Ort für Allergiker und Asthmatiker ist diese Region, weil unter dem Namen Hohe Tauern Health mit der Paracelsus Meduni Salzburg eine vollkommen natürliche Wasserfall-Therapie bei Allergien oder Asthma entwickelt wurde. Am Fuße der Krimmler Wasserfälle werden die Wassermoleküle durch den heftigen Aufprall in winzige Fragmente zerschmettert und ionisch aufgeladen. Diese Wasserfall-Aerosole können tief in die Atemwege vordringen und Allergiesymptome über mehrere Monate nachhaltig reduzieren.

„Königin der Alpen“ sorgt für gutes Raumklima

Das Castello Königsleiten ist ein zertifiziertes Allergikerhotel, mit allergiker-gerechten Nichtraucherzimmern, milbendichten Matratzen sowie einer Ausstattung ohne Teppichböden oder allergene Grünpflanzen. Im gesamten Haus wurde die Feinstaubbelastung auf das Niveau von klarer Höhenluft gesenkt, um störungsfreies Durchschlafen zu ermöglichen. In den Zirbenzimmern fällt es besonders leicht, sich völlig zu entspannen. Die hochalpine Zirbelkiefer ist ein typischer Baum der Region und wird traditionell für Möbel und Wandvertäfelungen verwendet. Bei einer geführten Wanderung mit einem Nationalpark-Ranger im Wildgerlostal bei Königsleiten kommt man den knorrigen Exemplaren der „pinus cembra“ auf die Spur, erfährt einiges über ihre Fähigkeiten und das alte Zirbendrechsel-Handwerk. Viele Menschen schwören auf den intensiven Wohlgeruch dieser „Königin der Alpen“ und den tiefen, erholsamen Schlaf, der sich daraus ergibt. Eine Studie zeigte, dass sich die Zirbe positiv auf das Wohlbefinden auswirkt und den Herzschlag verlangsamt. Diese wohltuenden Eigenschaften werden im Castello Königsleiten auch in der Bio-Zirbenholz-Sauna, für Zirbenkissen und Zirbenwasser genutzt. Zusätzlich zum Zirbenschnaps, der in den Alpen eine lange Tradition hat und von den Gästen selbst angesetzt werden kann, gibt es sogar ein Zirbeneis zum Probieren. Das Küchenteam des Castello ist außerdem versiert in Sachen Nahrungsmittel-Allergien und bereitet auf Wunsch individuelle Spezialdiäten und Allergiker gerechte Köstlichkeiten zu. www.castello-koenigsleiten.at
 

info@castello-koenigsleiten.at
http://www.castello-koenigsleiten.at/