Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 10.12.2018

Werbung
Werbung

Blasmusik, jung und frisch in Dreieich

von Adolf Albus

(13.03.2018) Einen Ohrenschmaus der besonderen Art verspricht ein Konzert, das am Donnerstag, 19. April 2018, um 20 Uhr im Bürgerhaus Sprendlingen, Fichtestraße 50, beginnt. Erwartet wird an diesem Abend die Formation „Federspiel“ aus Österreich – ein virtuoses, siebenköpfiges Ensemble, das Blasmusik neu definiert. „Volksmusik“, „Weltmusik“, „traditionelle“ Musik? Hier sind alle Schubladen fehl am Platz.

Klar ist nur: Schier unheimliches Können trifft auf die nötige jugendliche, charmante „Frechheit“ in Spiel, Arrangements und im Auftreten. Denn Kreativität, Spontaneität und Spielwitz werden von den Mitgliedern des Bläserensembles großgeschrieben. 2004 sich die Studenten der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien beziehungsweise des Konservatoriums Wien zusammengetan. Seither bearbeiten die Melodien, improvisieren und lassen alle Stücke in einem ganz spezifischen Sound neu erklingen. Und das stets mit einem Schuss Humor und Selbstironie.

Mit von der Partie: Frederic Alvarado-Dupuy (klar, voc); Simon Zöchbauer (trp, flgh, voc, zit); Philip Haas (trp, flgh, voc); Ayac Jimenez-Salvador (trp, flgh, voc); Thomas Winalek (pos, btrp, voc); Matthias Werner (pos, voc) und Roland Eitzinger (tb, voc).

Eintrittskarten zu Preisen von 17 bis 23 Euro gibt es ebenso wie nähere Informationen beim Ticket Service Dreieich, Fichtestraße 50, im Bürgerhaus Sprendlingen, Telefon (06103) 6000-0, sowie auf der Internetseite www.buergerhaeuser-dreieich.de.