Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.05.2019

Werbung

Bieger Spielwaren: Traditionsgeschäft zieht nach Marxheim

von Bernd Bauschmann

(04.07.2018) Im Herzen von Marxheim hat ein Ladenlokal mit Tradition wieder seine Türen geöffnet. Bieger Spielwaren, selbst mit 40-jähriger Tradition, ist in die ehemaligen Räumlichkeiten von Radio Westenberger in der Bahnhofstraße 22 eingezogen. Das Gebäude gehört der Hofheimer Wohnungsbau GmbH (HWB), die lange auf der Suche nach einem neuen Mieter war.

Foto: Hofheimer Wohnungsbau HWB
***

„Wir sind sehr froh, dass in das schön gelegene Geschäft wieder Leben einzieht“, sagte HWB-Geschäftsführer Norman Diehl bei der Eröffnung. Auch Ladeninhaber Holger Dau freut sich: „Wir brauchten dringend mehr Platz für unser Angebot. Den haben wir hier gefunden.“

Das Angebot erschließt sich beim Betreten des Ladens sofort: Lokomotiven, Wagons, Häuser, Bäume, Weichen und Gleise soweit das Auge reicht. Denn bei Bieger Spielwaren findet sich jede Art von Modelleisenbahn – alle Spurgrößen, alle Marken und das nötige Zubehör. „Dazu gehört Neuware, aber auch gut erhaltene und gepflegte Gebrauchtware“, erklärt Dau. Läden dieser Art sind wegen kleiner werdender Nachfrage selten geworden und so ist Bieger Spielwaren Anlaufpunkt für Modellbahnfans aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet. „Das liegt auch daran, dass wir einen Reparatur-Service und den Umbau von analoger auf digitale Technik anbieten.“

Damit die vielen schönen Loks einen ansehnlichen Ausstellungsraum haben, hat die HWB kräftig investiert. „Wir haben die Räumlichkeiten vor Bezug komplett modernisiert“, sagt Norman Diehl. Dazu gehören neue Elektrik, Fenster und Heizung sowie eine sanierter Eingangsbereich. Die Partnerschaft ist langfristig ausgelegt, damit der Hofheimer Händler in Marxheim einen sicheren Standort behält und beide Seiten Planungssicherheit haben. Nur das Postangebot aus dem alten Laden in der Ubierstraße ist nicht mit umgezogen. Es bleibt aber am alten Standort bestehen.