Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.02.2019

Bauhausjubiläum in Frankfurt: Ein Blog für die Mainmoderne

von Ilse Romahn

(25.01.2019) Die Website http://www.forum-neues-frankfurt.de begleitet das Bauhausjubiläumsjahr in Frankfurt. Ab sofort ermöglicht der Blog der Kampagnenwebsite Einblicke hinter die Kulissen des Jubiläums und lässt die beteiligten Museen, Institutionen und Personen zu Wort kommen.

Der Schwerpunkt des Frankfurter Bauhausjubiläums liegt auf der Großstadtutopie, die unter dem Namen „Neues Frankfurt“ in den 1920er Jahren weltbekannt war.

Den Auftakt machte Kulturdezernentin Ina Hartwig, die ihren Blogbeitrag der kürzlich eröffneten Ausstellung „Moderne am Main 1919-1933“ im Museum Angewandte Kunst und der Debattenkultur des Neuen Frankfurt widmete. „Wie wollen wir leben? Welche Formen entsprechen unserem Alltag in Zukunft? Und: Wie können wir dieses Leben für alle zugänglich und erschwinglich machen?“ umreißt die Kulturdezernentin die zentralen Fragen dieser Zeit und fügt hinzu: „In Zeiten von Wohnungsknappheit, vielfältiger Lebens- und Familienmodelle und einer sich wandelnden Arbeitswelt stehen genau diese Fragen erneut auf der Diskursagenda unserer Stadt.“ Der ganze Beitrag ist unter https://www.forum-neues-frankfurt.de/blog-forum-neues-frankfurt/ nachzulesen.

Die Kampagnenwebsite http://www.forum-neues-frankfurt.de vernetzt die am Jubiläum beteiligten Akteure und bietet einen Überblick über alle Aktivitäten, die in diesem Rahmen stattfinden. Sie hält somit einheimische Freunde der Moderne auf dem Laufenden und erleichtert bauhausbegeisterten Touristen die Planung ihres Frankfurt-Trips. Sie ist gleichzeitig die Onlinepräsenz des 2018 gegründeten Forums Neues Frankfurt in der Römerstadt. Es wird städtisch gefördert und von der ernst-may-gesellschaft geführt. (ffm)