Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.07.2019

Werbung
Werbung

Bad Sodener Nachrichten

Vom 12.04.2019

von Adolf Albus

(12.04.2019) E-Bike-Verleihaktion geht weiter *** Schüler der Drei-Linden-Schule machen sich fit für den Umweltschutz *** Repräsentativer Wahlbezirk *** Seit 30 Jahren Schüleraustausch mit Rueil-Malmaison *** Tiefbaumaßnahme K 797

E-Bike-Verleihaktion geht weiter

Mitte vergangener Woche ging die Aktion „Fahrradfahren neu entdecken“ in die 2. Runde. Im Rahmen dieses Programms können Bürgerinnen und Bürger zwei Wochen lang kostenlos Elektrofahrräder ausleihen, um festzustellen, ob sie Gefallen am E-Bike-Fahren finden. Bei der Aktion stellt der Main-Taunus-Kreis insgesamt 40 Fahrräder zum Ausleihen zur Verfügung, um für eine umweltfreundlichere und gesündere Mobilität zu sensibilisieren. Aufgrund der großen Nachfrage sind Anmeldungen derzeit nicht mehr möglich.

 

Schüler der Drei-Linden-Schule machen sich fit für den Umweltschutz

Wie viele Kilometer legt eine Jeans zurück, bevor sie in unserem Kleiderschrank landet und welche Gase entstehen eigentlich bei der Lebensmittelproduktion? Um diese und viele andere Fragen kümmern sich derzeit die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen in ihrem Schuljahr der Nachhaltigkeit. In verschiedenen Projekten werden Themenfelder wie Klima und Klimawandel, Abfall und Recycling, Ernährung, Mobilität und Energie und Fairtrade behandelt. Mitte vergangener Woche war eine Mitarbeiterin des Naturschutzhauses Weilbacher Kiesgruben zu Gast in der Drei-Linden-Schule, um sich gemeinsam mit den Kindern der Klasse 3a auf spielerische Art und Weise dem Thema Umweltschutz zu nähern.

 

Repräsentativer Wahlbezirk

Bei der bevorstehenden Europawahl am 26. Mai 2019 sind deutschlandweit etwa 72.000 Urnen- und 15.000 Briefwahlbezirke eingerichtet. Aus diesen Wahlbezirken wurden vom Statistischen Bundesamt für die repräsentative Wahlstatistik nach mathematischen Methoden knapp 2.750 Stichprobenwahlbezirke ausgewählt. Damit ist gewährleistet, dass die ausgewählten Wahlbezirke für die Gesamtheit des Wahlgebiets und für die einzelnen Bundesländer repräsentativ sind. Auch der Briefwahlbezirk 1 in Bad Soden am Taunus, welcher die allgemeinen Wahlbezirke 1-5 beinhaltet, wurde als repräsentativer Wahlbezirk ausgewählt. Bei der Stimmabgabe wird nach Männern und Frauen sowie nach unterschiedlichen Altersgruppen unterschieden. Aus diesem Grund finden die betroffenen Briefwähler entsprechende Buchstaben auf ihrer Wahlbenachrichtigung und auf ihrem Stimmzettel. Dieser Aufdruck lässt selbstverständlich keinen Rückschluss auf die Stimmabgabe einzelner Personen zu. Ausgewertet werden die Daten vom Hessischen Statistischen Landesamt sowie vom Statistischen Bundesamt. Die genauen Ergebnisse werden voraussichtlich im September 2019 vorliegen und im Internet unter www. bundeswahlleiter.de veröffentlicht

 

Seit 30 Jahren Schüleraustausch mit Rueil-Malmaison

Am vergangenen Freitag konnte Stadtverordnetenvorsteher Helmut Witt wieder einmal eine Schülergruppe aus Bad Sodens französischer Partnerstadt Rueil-Malmaison im Badehaus begrüßen. Die 27 Schülerinnen und Schüler, die in Frankreich seit rund 1 ½ Jahren Deutsch lernen, sind in Gastfamilien der Albert-Einstein-Schule in Schwalbach/Ts. und in Bad Soden am Taunus untergebracht. Neben der Visite in Bad Soden am Taunus stehen Ausflüge zum Goethehaus und Senckenbergmuseum in Frankfurt und zum Schloss Freudenberg in Wiesbaden auf dem Programm. Begleitet werden die 13- bis 14-jährigen Austauschschüler von ihren Lehrern Christiane Brun, Anne Le Roux und Bruno Koci.

 

Tiefbaumaßnahme K 797

Die Stadtverwaltung teilt mit, dass die Arbeiten im 5. Bauabschnitt in der Langstraße, Neuenhainer Straße und Sodener Weg voraussichtlich im Zeitraum vom 15. bis 18. April 2019 mit dem Einbau der Feindecke fertiggestellt werden. Während der Arbeiten ist die Zufahrt von Neuenhain in Richtung Altenhain für diesen Zeitraum nicht möglich. Die Zu- und Abfahrt nach Altenhain ist über die B 519 gewährleistet. Das bedeutet für die Anlieger in diesem Bauabschnitt, dass ab dem 15. April 2019 keine Pkws auf den Grundstücken geparkt werden sollten, da eine Zu- und Abfahrt nicht mehr möglich ist. Die Anwohner der Heidenfeldstraße werden über die Feldgemarkung Richtung verlängerte Langstraße umgeleitet. Der Busverkehr muss für diesen Zeitraum entfallen. Direkt im Anschluss wird in der Langstraße/Ecke Heidenfeldstraße und im Bereich „Pfeiffertreppe“ sowie Kirchstraße/Ecke Hohlweg der Straßenbelag „rot“ eingefärbt und mit Symbolen versehen.