Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.10.2018

Werbung

Autor Arno Dahmer betritt die „Lesebühne“ in der Krifteler Gemeindebücherei

Vierzehn Erzählungen, die unter die Haut gehen

Dieser Artikel wurde eingestellt von Adolf Albus

(26.01.2018) Am Freitag, den 16. Februar, betritt der Autor Arno Dahmer die „Lesebühne“ in der Krifteler Gemeindebücherei (Platz von Airaines). Er liest aus seinem kürzlich erschienenen Erzählband „Manchmal eine Stunde, da bist Du“ vor.

„Enthalten sind vierzehn Erzählungen, die unter die Haut gehen“, weiß Hanna Dunkel, die regelmäßig Lesungen für das Kulturforum Kriftel organisiert. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von Silvo Dabisch an der Gitarre. Los geht es um 20 Uhr, der Eintritt beträgt 7 Euro (inklusive Getränke und Gebäck).

Zum Inhalt des Buches: Eine ältere Frau versucht, ihr Leben neu zu ordnen, während in ihrem Wohnort die rätselhaftesten Dinge geschehen; ein Extremkletterer verzweifelt an den eigenen Idealen; ein Call-Center-Agent rebelliert gegen seine Knechtschaft ... Arno Dahmer erzählt von Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen. Dabei ist das Thema „Identität“ ein verbindendes Element.

Arno Dahmer wurde 1973 in Frankfurt am Main geboren, wo er auch heute lebt. Er studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie. Danach war er unter anderem journalistisch tätig. Zurzeit arbeitet er als Lehrer für Deutsch als Fremdsprache. Er veröffentlichte bisher zahlreiche Erzählungen in Anthologien und Literaturzeitschriften und erhielt 2002 einen Sonderpreis beim Uslarer Literaturpreis. Er nahm an der „Darmstädter Textwerkstatt“ teil und ist Mitgründer des Frankfurter Autorennetzwerks „Plan B“.

Hanna Dunkel bittet um Sitzplatzreservierungen unter der Telefonnummer (06192)43758.