Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.04.2019

Alt und Jung am Wochenende gemeinsam im Weltkulturen Museum

von Ilse Romahn

(25.01.2019) Begleitend zur Ausstellung „Grey is the new Pink - Momentaufnahmen des Alterns“ bietet das Weltkulturen Museum am Sonntag, 27. Januar, Führungen und Workshops für die ganze Familie an.

Workshop und Besuch der Ausstellung „Grey is the new Pink“, Weltkulturen Museum
Foto: Stadt Frankfurt / Weltkulturen Museum
***

Um 11 Uhr können Eltern und Großeltern, wie jeden letzten Sonntag im Monat, in der Matineeführung die Ausstellung erleben und sich mit Fragen auseinandersetzen wie „Wer ist wo wann alt? Kann man der Herausforderung Alter optimistisch begegnen? Und welche Potenziale schlummern im Älterwerden?“. Währenddessen lauschen die Kinder im Vorlesezimmer ausgewählten Märchen aus aller Welt. Ältere Vorlesepaten lesen den Kleinen vor.

Von 15 bis 17 Uhr geht es im Workshop „Zwischen den Jahren“ um Symbole des Übergangs. Was bedeutet es, in neue Lebensphasen einzutreten und wie zelebrieren wir die Übergänge? Gibt es besondere Gegenstände, die uns beim Übergang in eine neue Lebensphase zur Seite stehen? Ausgehend von Beispielen aus Samoa und Papua-Neuguinea, die Familien und Kinder ab sechs Jahren in der Ausstellung „Grey is the new Pink“ kennenlernen, entdecken sie ihre persönlichen Symbole des Übergangs und drucken sie auf T-Shirts oder Taschen.

Der Workshop mit Ausstellungsbesuch am Schaumainkai 29 kostet 6 Euro plus 3 Euro Materialkosten, sie kann ohne Anmeldung besucht werden. (ffm)