Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.07.2019

Werbung
Werbung

All our futures - die Reisen am 17. Mai, 16 Uhr, im Bockenheimer Depot

von Ilse Romahn

(14.05.2019) "All Our Futures", das dreijährige kulturelle Bildungsprojekt des Schauspiel Frankfurt, setzt in der zweiten Spielzeit den Schwerpunkt auf das »Reisen«. Im Mai kommen die rund 180 jungen Teilnehmer_innen aus allen Teilen Frankfurts dabei zum zweiten Mal in der laufenden Saison zusammen, um Einblicke in ihre aktuellen, künstlerischen Arbeitsprozesse zu geben.

Objektinstallationen, Per­formances, Tanz, Hörspiel, Videoarbeiten, immersives Theater: Die gezeigten Formen sind so vielfältig wie die Gedanken, Ideen und Geschichten der Jugendlichen.

Zu all our futures
Mit dem Stadtteilprojekt »All Our Futures« startete das Schauspiel Frankfurt eine große künstlerische Forschungsreise in verschiedene Frankfurter Lebenswelten. Stadt als Kommunikation, als vielstimmige Verhandlung von Eigen- und Fremdbeschreibungen – dieser Gedanke bildet den Kern des Partnerschaftsprojekts, das auf drei Jahre angelegt ist. Rund 180 Jugendliche, zehn Künstler_innen und neun Pädagog_innen an drei »Schauplätzen« im Norden, Osten und Westen Frankfurts sind seit 2017 aktiv damit beschäftigt, die vielen individuellen »Zukünfte« unserer Stadt, ihre möglichen Verfassungen und Regeln kreativ zu erforschen. Das erste Jahr des Projekts begann mit einem Erkundungsprozess, der sich mit der Lebensrealität der Jugendlichen einer jeden Gruppe und ihrer unmittelbaren Umgebung im Stadtteil beschäftigte und im Juni 2018 in einer Ausstellung im Foyer des Schauspielhauses mündete. In der Spielzeit 2018/19 begegnen sich die Gruppen der einzelnen Stadtteile, sie besuchen ihre »Welten« gegenseitig. Das »Andere« wird in die eigene künstlerische Arbeit integriert, um gemeinsam etwas Neues zu schaffen. Die Teilnehmer_innen von »All Our Futures« geben im Verlauf der Spielzeit in regelmäßigen Präsentationen, den »Tryouts«, Einblick in ihre aktuelle Arbeit. Mit der Stückentwicklung »Die Gründung« findet dieser Prozess auf der Bühne des Schauspielhauses im April 2020 seinen Höhepunkt und Abschluss.

»All Our Futures« wird ermöglicht durch die Kulturstiftung des Bundes, Robert Bosch Stiftung, Kultur-fonds Frankfurt RheinMain, Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main, PwC-Stiftung Jugend – Bildung – Kultur, Frankfurter Sparkasse 1822 und die Commerzbank-Stiftung.

www.schauspielfrankfurt.de