Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.11.2018

Alexa Feser bei den Burgfestspielen Dreieichenhain

Ganzheitlich und wortgewaltig

von Adolf Albus

(21.06.2018) Im Frühjahr 2017 erschien das langersehnte zweite Album von Alexa Feser. Es trägt den Titel „Zwischen den Sekunden“ und steht im Fokus einer Tour, zu der die Sängerin und Songwriterin gemeinsam mit ihrer Band) im Jahr 2018 aufbricht. Eine Station: die Burgfestspiele Dreieichenhain.

Termin:           Donnerstag, 19. Juli 2018, 20 Uhr

Die Liebe zur ganz großen Geste gepaart mit dem Blick für die allerkleinsten Dinge: Schon auf ihrem Warner-Debüt „Gold von morgen“ (2014) brillierte Alexa Feser als präzise Alltagsbeobachterin. Nicht umsonst verzeichnete sie damit große Erfolge - das Album landete in den Top 20 der deutschen Charts und wurde darüber hinaus 2015 für den ECHO in der Kategorie „Rock / Pop National“ nominiert.

In ihren neuen Songs erzählt Alexa davon, wie es ist, ein Mensch auf dieser Welt und in dieser Zeit zu sein –  tiefgründig und unangepasst, nie eitel oder selbstverliebt, manchmal in einer Sprache, die für eine Frau ungewöhnlich hart ist – und die, wenn es notwendig ist, auch dahin geht, wo es wehtut. Alexa Feser erzählt Geschichten und von Emotionen. Sie versteht sich wie kaum eine Zweite darauf, Zweifel und Ängste in positive Botschaften und einen gestärkten Blick nach vorn umzubiegen. Ganz einfach, weil sie selbst daran glaubt.

Auf „Zwischen den Sekunden” finden sich elf neue Songs über Dinge, die Alexa Fesers vergangene Jahre geprägt haben. Elf Songs, in denen Alexa die deutsche Sprache ganzheitlich und wortgewaltig einsetzt, wie sonst nur ein Herbert Grönemeyer oder ein Udo Lindenberg es vermögen.

 Eintrittskarten sowie nähere Informationen gibt es im Ticketcenter der Bürgerhäuser Dreieich, Fichtestraße 50, Telefon (06103) 6000-0, sowie auf den Internetseiten www.buergerhaeuser-dreieich.de und www.burgfestspiele-dreieichenhain.de.