Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.09.2019

Werbung
Werbung

Aktiv sein ohne Hindernisse

Barrierefreier Urlaub im Chiemsee-Alpenland

von Ilse Romahn

(05.07.2019) Mit dem Rollstuhl durchs Moor, auf dem Handbike am See entlang oder barrierefrei den rund 1.800 Meter hohen Wendelstein bezwingen – im Chiemsee-Alpenland genießen Menschen mit Mobilitätseinschränkungen die schönste Zeit des Jahres ohne Hindernisse.

Auf dem Handbike am See entlang
Foto: Chiemsee-Alpenland Tourismus
***

Zahlreiche Betriebe, Ausflugsziele und Freizeitmöglichkeiten sind durch das bundesweit einheitliche Informations- und Bewertungssystem „Reisen für Alle“ geprüft und ermöglichen auf diese Weise jedem Gast, die Angebote nach den individuellen Bedürfnissen eigenständig zu beurteilen. Die beliebte Urlaubsregion am „Bayerischen Meer“ engagiert sich aufgrund der Vielzahl an Kliniken im barrierefreien Tourismus und zählt dabei seit 2012 zu den bayerischen Pilotregionen. So finden alle Urlauber die passende Unterkunft sowie vielseitige Freizeitmöglichkeiten zum Aktivsein. Dabei gibt die neue Broschüre „Urlaub für Alle“ des Chiemsee-Alpenland Tourismus Menschen mit besonderen Bedürfnissen einen kompakten Überblick über die Rad- und Wanderregion für Alle. Als erste bayerische Tourismusregion hat der Tourismusverband eine neue Willkommensbroschüre in Leichter Sprache aufgelegt und erklärt so in der eigens anerkannten Sprache verständlich die Highlights im Chiemsee-Alpenland. 

Chiemsee aktiv für Alle
Mit dem Handbike entdecken Aktivurlauber auf abwechslungsreichen Strecken Wälder, Wiesen, Berge und Seen der Region. Von Rosenheim aus geht es etwa auf 22 Kilometern mit wenigen und geringen Steigungen in Richtung Simssee. Hier wartet am rollstuhlgerechten Badestrand in Pietzing die wohlverdiente Abkühlung. Entlang des Chiemsee-Ufers radeln Urlauber auf etwa 26,5 Kilometern vorbei an Naturbeobachtungsstationen und tollen Ausblicken auf das Seenpanorama bis nach Chieming. Für Radfahrer mit Handicap stehen in verschiedenen Verleihstationen wie etwa bei tour me passende Sportgeräte bereit, die beispielsweise über eine Adapterstange oder einen Anhänger am Rad einer Begleitperson die Mitnahme des Rollstuhls ermöglichen. So lohnt sich für die Gäste auch ein Abstecher auf die Herren- und Fraueninsel. Mit den Schiffen der Chiemsee-Schifffahrt lassen sich die beiden Inseln im „Bayerischen Meer“ leicht erreichen. Im Schloss Herrenchiemsee begeben sich Urlauber auf die Spuren von König Ludwig II. oder genießen auf dem Rundweg die idyllische Fraueninsel und ihr imposantes Kloster samt Kirche und berühmten Campanile. Im eigenen E- oder Ruderboot über den Chiemsee gleiten, ist ein besonderes Erlebnis. Beim Bootsverleih Stöffl in Prien am Chiemsee nutzen Rollstuhlfahrer den speziellen Hebelift und genießen so einen entspannten Ausflug auf dem See.

Alpenland aktiv für Alle
Beim Moorerlebnis Sterntaler Filze in Bad Feilnbach erfahren kleine und große Naturliebhaber Wissenswertes rund ums Torfstechen sowie über die Pflanzen- und Tierwelt im Moor. Der insgesamt 650 Meter lange, barrierefreie Bohlenweg ermöglicht freien Zugang. Auch auf dem Naturerlebnispfad in Aschau im Chiemgau begeben sich Gäste gemeinsam mit Natur-Experten ohne Stolperstein auf Moorsafari. Für einen Blick von oben auf das Chiemsee-Alpenland geht es mit Hilfe einer Rampe in der Zahnradbahn von Brannenburg oder mit der Seilbahn von Bayrischzell-Osterhofen auf den Wendelstein. Auf 1.724 Metern Höhe erwartet die Gipfelstürmer von der ebenerdigen Terrasse eine beeindruckende Aussicht auf die Alpen. Im Bergrestaurant genießen sie anschließend leckere Schmankerl. Für Entspannung nach aktiven Tagen im Chiemsee-Alpenland sorgen die beiden Thermen der Region – die Therme Bad Aibling und die Chiemgau Thermen Bad Endorf. Auch im Strandbad des Prienavera in Prien am Chiemsee ermöglicht ein Strandbade-Rollstuhl Wasserspaß und Erholung für alle.

Die neue Broschüre „Urlaub für Alle“ und die druckfrische Imagebroschüre „Willkommen“ in Leichter Sprache sind kostenlos online als Blätterkatalog oder als PDF zum Download unter www.chiemsee-alpenland.de/barrierefreier-urlaub zu finden. Weitere Informationen zu den barrierefreien Angeboten im Chiemsee-Alpenland sind unter obenstehendem Link sowie im Chiemsee-Alpenland-Infocenter telefonisch unter +49 (0)8051 96555-0 und per Mail an info@chiemsee-alpenland.de erhältlich.

News, Live-Berichte, Bilder und Videos gibt es auch auf Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest oder You Tube.