Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.10.2019

Werbung

667. Gallusmarkt in Hofheim

Altes Traditionsfest an neuer Stelle

von Adolf Albus

(09.10.2019) Zum 667. Mal feiert Hofheim vom 18. bis 22. Oktober seinen Gallusmarkt. Durch die Baustelle für den Neubau der Stadtbücherei gibt es in diesem Jahr einen Ortswechsel vom Kellereiplatz auf den Platz Am Untertor.

„Seit 1562 gibt es in Hofheim jährlich einen Jahrmarkt. Bis auf diese Konstante änderte sich über die Jahrhunderte vieles rund um den Markt“, stellt Erster Stadtrat Wolfgang Exner fast. Anfangs hieß er Egidis-Markt, heute Gallusmarkt. Anfangs war der Termin der 1. September, dann der 16. Oktober, heute das dritte Wochenende im Oktober, immer nach dem kalendarischen Tag des Gallus am 16. Oktober. Auch Angebot und Ort des Marktes wechselten. „So ist es in diesem Jahr historisch gesehen keineswegs ungewöhnlich, dass der Gallusmarkt abermals einen Ortswechsel vollziehen muss – wenn auch nur auf Zeit“, sagt Exner. Anbei finden Sie Informationen zu folgenden Punkten:

Weindorf auf dem Tivertonplatz
Frische Waren auf dem Ludwig-Meidner-Platz
Krammarkt auf dem Kellereiplatz und der Elisabethenstraße
Feines Angebot auf dem Chinonplatz
Kunsthandwerk auf der Hauptstraße
Verkaufsoffener Sonntag
Öffnungszeiten auf einen Blick
Anfahrt und Parkplätze
Gesperrte Parkplätze
Verlegung Wochenmarkt
 

Der Vergnügungspark wird auf dem Platz und der Straße Am Untertor stehen. Dort dürfen sich alle auf den Autoskooter, den Taumler und Kinderkarussells freuen. Imbissbuden, Süßwaren- und Spielgeschäfte sowie die große EURO-Tombola reihen sich eng aneinander. „Es ist uns gelungen, die gewohnten Attraktionen und Angebote weitestgehend auch auf dem neuen Platz unterzubringen“, sagt Erster Stadtrat Wolfgang Exner. Am Freitag, 18. Oktober, 14 Uhr, öffnet der Markt. Sicherlich werden wieder viele Familientickets im Umlauf sein. Wer sich dieses Ticket sichert, zahlt an diesem Tag in der Zeit von 16 Uhr bis 18 Uhr nur 99 Cent auf allen Fahrgeschäften. Die Tickets sind einige Tage vor dem Markt im Rathaus und in vielen Geschäften rund um das Marktgeschehen erhältlich. Zudem ist am Dienstag, 22.Oktober Familientag mit ermäßigten Fahrpreisen auf allen Fahrgeschäften sowie Sonderangeboten an den Verkaufsgeschäften.

Weindorf auf dem Tivertonplatz
Auf dem Tivertonplatz erwartet die Gäste des Hofheimer Gallusmarktes die Erlebnisgastronomie Roie mit dem nostalgischen Weindorf. Neben kulinarischen Genüssen und hervorragenden Weinen aus der Region gibt es täglich wechselnde musikalische Programmpunkte von Oldies über Schlager bis hin zu Partyhits. Hier findet auch die offizielle Eröffnung am Samstag, 19. Oktober, um 14 Uhr durch den Bürgermeister Christian Vogt und dem Ersten Stadtrat Wolfgang Exner statt, die vom Musikzug Wallau musikalisch unterstützt werden. Am Sonntag, 20. Oktober, um 22 Uhr schließt das Weindorf seine Pforten. „Wir haben uns aufgrund der Nahbebauung dazu entschlossen, den Marktmontag aus unserem Programm zu nehmen“, berichtet Bettina Roie. „Dadurch gewinnen wir in Ortenberg ein bisschen mehr Zeit für den Aufbau, was auch einmal ganz angenehm ist.“

Frische Waren auf dem Ludwig-Meidner-Platz
Schon ab 7 Uhr am Samstag, 19. Oktober, erwarten bereits die Wochenmarkthändler auf dem Ludwig-Meidner-Platz mit frischen Waren auf ihre Kundschaft. Marktfrisches Obst und Gemüse, Bio- und vegane Produkte, Feinkost, Ahle Worscht, Geschenksträuße und –körbe, Dosenwurst, Essige und Öle, Backwaren, Molkereiprodukte, Gemüsehobel und vieles mehr vervollständigen das Bild auf den Flächen zwischen Stadtmuseum und Kellereigebäude. Appetit auf Burger verspricht das Angebot der US Army aus Erbenheim und in direkter Nachbarschaft das  „Heimatständchen“ mit hessischen Spezialitäten. Eine Attraktion wird das Schafsgehege der Familie Ziller aus Marxheim sein. Im letzten Jahr waren seltene Zwillingsschafe zu sehen. Die kleinen Besucher können sich auf die vierbeinigen Wollknäule freuen.

Krammarkt auf dem Kellereiplatz und der Elisabethenstraße
Auf dem Kellereiplatz reihen sich am Samstag, 19. Oktober, 10 bis 20 Uhr und Sonntag, 20. Oktober, 11 bis 20 Uhr, Stände der Krammarkthändler/innen aneinander. Krippenfiguren, Gewürze, feine Liköre, Damenoberbekleidung, Strumpfwaren, Schmuck, Honig und vieles mehr sind im Angebot. „Unser Konzept sieht vor, auf allen Plätzen Gastronomie anzubieten“, berichtet der zuständige Dezernent Wolfgang Exner. „Das macht die Plätze umso gemütlicher. Für diesen Bereich konnten wir den Imbissbetrieb Haase, der auch mittwochs und samstags unseren Wochenmarkt anfährt sowie das Weingut Wechsler Ahl gewinnen.“

Die Elisabethenstraße wird am Samstag früh bis Montag früh ab Ecke Pfarrgasse bis Esso-Tankstelle für den fließenden Verkehr gesperrt. In der Einkaufsstraße können unter anderem selbstgestaltete Dinge aus Holz, Blumenzwiebeln, Marmeladen, fernöstliche Kunst, T-Shirts der Bembel-Mafia, Hessen-Gin, Tücher und modische Accessoires erworben werden.

Feines Angebot auf dem Chinonplatz
Die Damen des Lions Club Rhein-Main und die Herren der Lions Hofheim stemmen das gastronomische Angebot auf dem Chinonplatz. Eine deftige Mahlzeit verspricht die Suppe aus der Gulaschkanone sowie die Folienkartoffel mit verschiedenen Dips aus dem historischen Ofen der Familie Breckheimer. Links und rechts auf dem Platz zwischen Rathaus und Chinon-Center stehen die Aussteller/innen mit Angeboten, wie Damenbekleidung, Schmuck, Schönes für Haus und Garten sowie Tinkturen aus der Balsamerie Kellerwald, harmonisch beieinander.

Kunsthandwerk auf der Hauptstraße
Die zahlreichen Kunsthandwerker/innen entlang der Hauptstraße und Am Alten Bach, sind von dem Ortswechsel nicht betroffen. Sie bauen, wie alljährlich, ihre Stände mit edlem Glas, Alpaka Strickwaren, Bildern, Kindermode, Lederwaren, Korbwaren, Kunsthandwerk aus Tenkodogo, Schmuck, Artikel aus Kunstrasen sowie italienische Keramik, um nur einige zu nennen, ebenfalls am Samstag und Sonntag auf.

Verkaufsoffener Sonntag
Am verkaufsoffenen Sonntag, 20. Oktober, öffnen die Geschäfte in der Hofheimer Innenstadt von 13 bis 18 Uhr.

Öffnungszeiten auf einen Blick


Vergnügungspark, Platz und Straße Am Untertor

Freitag, 18.10.2019, 14 bis 24 Uhr

Samstag, 19.10.2019, 12 bis 24 Uhr

Sonntag, 20.10. bis Dienstag, 22.10.2019, 12 bis 22 Uhr

Weindorf, Tivertonplatz

Freitag, 18.10.2019, 14 bis 24 Uhr

Samstag, 19.10.2019, 12 bis 24 Uhr

Sonntag, 20.10.2019, 12 bis 22 Uhr

Wochen – und Markthändler/innen

Ludwig-Meidner-Platz

Samstag, 19.10.2019, 7 bis 20 Uhr

Sonntag, 20.10.2019, 11 bis 20 Uhr

Markthändler/innen und Kunsterhandwerker/innen

Am Alten Bach, Hauptstraße, Kirschgartenstraße, Burgstraße, Kellereiplatz, Elisabethenstraße, Chinonplatz

Samstag, 19.10.2019, 10 bis 20 Uhr

Sonntag, 20.10.2019, 11 bis 20 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag

Hofheimer Innenstadt

Sonntag, 20.10.2019, 13 bis 18 Uhr

Anfahrt und Parkplätze
Bei so vielen Angeboten verbleiben wenige Parkmöglichkeiten für die Besucher- und Ausstellerfahrzeuge. Daher wird empfohlen den öffentlichen Personennahverkehr und das AST zu nutzen oder mit dem Fahrrad anzureisen. Parkplätze stehen im Parkhaus Chinon-Center, in der Lorsbacher Straße, unter der Rheingaubrücke, Parkdeck Am Bahnhof, Parkhaus „Obere Hauptstraße“ oder Am Ambettbrunnen zur Verfügung.

Die Bushaltestelle „Am Untertor“ kann ab Dienstag, 15. Oktober, bis Mittwoch, 23. Oktober, nicht angefahren werden. Auch die Taxihalteplätze Am Untertor entfallen für diesen Zeitraum. Die Fahrgäste werden gebeten am Busbahnhof ein- bzw. auszusteigen. Die Bushaltestelle Elisabethenstraße wird ebenfalls am 19. und 20. Oktober nicht angefahren. Eine Ersatzhaltestelle wird in der Pfarrgasse eingerichtet.

„Genießen Sie unseren großen Herbstmarkt im Oktober. Treffen Sie Kollegen, Freunde und Verwandte. Bummeln Sie durch unsere Altstadt. Lassen Sie sich auf das Leben auf dem Rummelplatz ein. Genießen Sie die gemütliche Atmosphäre im Weindorf. Besuchen Sie die Hofheimer Geschäfte. Wir freuen uns aus Sie“, sagt Erster Stadtrat Wolfgang Exner.

Gesperrte Parkplätze
Parkplatz hinter der Stadtbücherei, Montag, 14.10.2019 ab 6:00 Uhr

Parkplatz und Straße Am Untertor, Dienstag, 15.10.2019 ab 6:00 Uhr

Parkplatz hinter dem Rathaus, Freitag, 18.10.2019 ab 14:00 Uhr

Hauptstraße und Am alten Bach (bis dm Drogerie), Samstag, 19.10.2019 ab 5:00 Uhr

Hauptstraße/Ecke Kurhausstraße, Samstag, 19.10.2019 ab 5:00 Uhr

Parkplätze Hauptstraße im Bereich Kath. Kirche, Samstag, 19.10.2019 ab 5:00 Uhr

Hauptstraße bis Am Obertor, Samstag, 19.10.2019 ab 5:00 Uhr

Elisabethenstraße ab Esso-Tankstelle bis Pfarrgasse/Rudolf-Mohr-Straße), Samstag, 19.10.2019 ab 5:00 Uhr

Ludwig-Meidner-Platz, Freitag, 18.10.2019 ab 18:00 Uhr

Kellereiplatz, Chinonplatz, Samstag, 19.10.2019 ab 5:00 Uhr

Parkplätze Tivertonplatz       , Montag, 14.10.2019 ab 5:00 Uhr

2 Parkplätze hinter Restaurant Scheuer, Donnerstag, 17.10.2019 ab 7 Uhr

Parkplätze im Bereich Kirschgartenstraße ab Raumausstattung

Faust in Richtung Burgstraße sowie Parkplätze in der Burgstraße vor

Haus-Nr.: 24/26, Samstag, 19.10.2019 ab 5:00 Uhr

Parkplätze Am Ambettbrunnen (5 Parkplätze in nächster Nähe Globus-Apotheke) Samstag, 19.10.2019 ab 5 Uhr

Parkplatz Ariston (Kirschgartenstr./Ecke Burggrabenstraße), Donnerstag, 17.10.2019 ab 6:00 Uhr

Am Kellereigebäude/Hexenturm, Freitag, 18.10.2019 ab 18:00 Uhr (für RTW)

Verlegung des Wochenmarktes
Am Mittwoch, 16. Oktober, und Mittwoch, 23. Oktober, wird der Wochenmarkt vom Platz Am Untertor auf den Ludwig-Meidner-Platz verlegt. Von 8 bis 13 Uhr können dort frische Produkte, wie Obst und Gemüse, Molkereiprodukte, Eier, Backwaren,  Feinkost, Geflügel, Fleisch- und Wurstwaren, Fisch, Bio-Lebensmittel sowie Blumen eingekauft werden. Die Verlegung ist notwendig, da der Vergnügungspark für den Hofheimer Gallusmarkt auf dem angestammten Wochenmarktgelände auf dem Platz Am Untertor aufgebaut wird. Auch auf den Wochenmarkt am Samstag, 19. Oktober,  muss nicht verzichtet werden. Auf dem Ludwig-Meidner-Platz haben einige Marktbeschicker bereits ab 7 Uhr geöffnet und bieten ihre frischen Produkte an.