Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.07.2019

Werbung

300 Künstler machen einen Monat lang Musik für 3500 Frankfurter Schüler zum Erlebnis

von Ilse Romahn

(09.05.2019) „Richtig cool, so nah dabei zu sein!“ „Diese Instrumente habe ich noch gar nicht gekannt!“ „Toll, dass wir mit denen zusammen Musik machen durften!“ Das sind einige Zitate von begeisterten Schülern, die den Musik Monat Mai 2018 erlebt haben.

Musik Monat Mai! an der HfMDK: OB Peter Feldmann beim Grußwort
Foto: Stadt Frankfurt / Heike Lyding
***

Und ein Grund mehr für alle Frankfurter Musikinstitutionen, im Mai 2019 wieder ihre Türen zu öffnen – dieses Jahr für gut 3500 Schüler aus 40 Frankfurter Schulen, damit sie Musik erleben können! Zum Hören und Mitmachen. Und auch in diesem Jahr wieder in Kooperation mit der Stiftung der Frankfurter Sparkasse und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.

2006 hatte die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst den ersten Tag der Schulmusik initiiert. Inzwischen ist es der gesamte Monat Mai, in dem die unterschiedlichsten Projekte für Frankfurter Schüler angeboten werden. Etwa 300 Künstler aus allen Frankfurter Musikinstitutionen gehen zwischen 1. und 31. Mai ehrenamtlich mit Unterrichts-, Workshop-und Vortragsangeboten in die Schulen oder laden diese zu sich ein. Die gemeinsame Aktion wird von der Stiftung der Frankfurter Sparkasse und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen ermöglicht.

„Dieses Projekt ist ‚Kultur für alle‘ zum Anfassen, ganz im Sinne von Hilmar Hoffmann. Wir brauchen kulturelle Bildung in der Breite. Diese muss in allen Schulen ankommen bei jedem Kind“, sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann am Mittwoch, 8. Mai, bei der Präsentation des Projektes. „Alle Institutionen ziehen an einem Strang. Hierauf kann Frankfurt stolz sein. Dieses Projekt ist einzigartig und Ausdruck der besonderen Kooperationskultur in unserer Stadt“, unterstrich Feldmann. Er dankte ausdrücklich den Ehrenamtlichen für ihr Engagement, der HfMdK und den Stiftungen.

Neben der HfMDK als Initiatorin beteiligen sich Alte Oper Frankfurt, Dr. Hoch’s Konservatorium, Ensemble Modern, Hindemith Institut Frankfurt, hr-Sinfonieorchester, hr-Bigband, Jazz und improvisierte Musik in die Schule!, Jugendmusikschule Bergen-Enkheim, Junge DeutschePhilharmonie, laterna musica, die Frankfurter Musikwerkstatt (FMW), Frankfurter Museums-Gesellschaft, Musikschule Frankfurt am Main, Oper Frankfurt, Schülerkonzerte der Stadt Frankfurt am Main und der Verein Waggong. (ffm)