Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.10.2019

Werbung

20 Jahre ProRegion: Flughafenstiftung zur Förderung der beruflichen Bildung feiert Jubiläum

von Ilse Romahn

(03.07.2019) Die Flughafenstiftung „ProRegion“ wird 20 Jahre alt. Mit dem Wandel der Bildungslandschaft rückten Themen wie die berufliche und die soziale Integration sowie die berufliche Orientierung junger Menschen verstärkt in den Fokus. Pro Jahr unterstützt die Stiftung etwa 30 bis 40 Projekte.

Berufsinformationsveranstaltung zum Thema Holz der Gesellschaft für Jugendbeschäftigung e.V. (gjb e.V.), die durch die Stiftung ProRegion gefördert wird. Die gjb organisiert unter anderem jährlich 20 Berufsinformationsveranstaltungen zu 76 verschiedenen Berufen, um Jugendlichen aus den Abgangsklassen einen realitätsnahen und praktischen Einblick in die Berufswelt zu erlauben und ihr Berufswahlspektrum zu erweitern.
Foto: gjb e.V.
***

Im vergangenen Jahr vergab ProRegion Fördermittel in Höhe von insgesamt rund 600.000 Euro. Darunter waren das „Frankfurter Ausbildungsprojekt“ der Gesellschaft für Jugendbeschäftigung oder zahlreiche Qualifizierungsmaßnahmen des Evangelischen Vereins für Jugendsozialarbeit in Frankfurt.

„Integration – sei es im beruflichen Umfeld oder in der Gesellschaft – kann langfristig nur gelingen, wenn man einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz hat. Die Stiftung unterstützt viele junge Menschen dabei, dieses Ziel zu erreichen“, berichtet Wolfgang Haas, Geschäftsführer der Stiftung und hauptberuflich Leiter der Berufsbildung bei der Fraport AG.

Die Fördermaßnahmen tragen zur Beschäftigungsfähigkeit von Jugendlichen mit einer problematischen Schullaufbahn bei und unterstützen bei der Integration junger Geflüchteter in Beruf und Gesellschaft. Seit ihrer Gründung verteilte die Stiftung bereits knapp 8,6 Millionen Euro Fördergelder. Bis Ende 2018 wurden damit über 500 Einzelprojekte unterstützt.

„Insgesamt haben seit der Gründung weit über tausend junge Menschen von den Förderprojekten profitiert. Wir werden uns auch künftig dafür einsetzen, junge Menschen beim Einstieg in die Berufswelt durch gezielte Maßnahmen zu unterstützen“, sagt Silke Niehaus, Vorstandsvorsitzende der Stiftung und hauptberuflich Bereichsleiterin Personal der Fraport AG.

Ausbildungsförderung hat bei der Fraport AG lange Tradition. Bereits seit den 1980er-Jahren hat das Vorläuferunternehmen der Fraport AG, die Flughafen Frankfurt/Main AG, regionale Ausbildungsprojekte aus Gesellschaftsmitteln gefördert. Um diese Aktivitäten zu verfestigen und auf eine dauerhaft gesicherte finanzielle Grundlage zu stellen, wurde im Juli 1999 die Stiftung ProRegion gegründet.

Weitere Informationen zur Stiftung und ihren Förderschwerpunkten finden Sie auf der Webseite www.proregion-stiftung.de.