Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.08.2019

Werbung
Werbung

14. Mendelssohn Tage der Musik starten am 12. Oktober 2019

von Adolf Albus

(12.08.2019) Musikliebhaber freuen sich wieder auf die Mendelssohn Tage der Musik, die sich über die Grenzen des Main-Taunus-Kreises hinweg einen hervorragenden Ruf erworben haben. In diesem Jahr präsentieren sie vor allem durch ein musikepochenübergreifendes Programm mit internationalen Künstlern wieder abwechslungsreiche und unterhaltsame Konzerte.

Der Vorverkauf beginnt nach den Sommerferien am Montag, 26. August 2019. Das Barockkonzert „La Roma barocca musicale“ in der Evangelischen Kirche am Samstag, 12. Oktober 2019, kündigt eine musikalische Reise an von den Anfängen der Barockmusik bis zu ihrer Blüte. Ihre Etappen führen von Rom über Frankfurt nach Darmstadt, von Carissimi über Kuhnau zu Graupner. Eine Geschichte von Lehrern und Schülern und ihrer musikalische Entwicklung an den verschiedenen Höfen, alles in historischer Aufführungspraxis musiziert. Zutiefst bewegend wird es im diesjährigen Kirchenkonzert mit Arnold Schönbergs „Ein Überlebender aus Warschau“ und Johannes Brahms´ „Ein deutsches Requiem“. Auf die musikalische Beschreibung des Aufstands im Getto von Warschau folgt die bekannte Musik von Johannes Brahms. Dieser schuf sein Meisterwerk anlässlich des Todes von Robert Schumann mit der Absicht, durch die Musik die Menschen in ihrer Trauer zu trösten. Das Konzert findet am Sonntag, 20. Oktober 2019, in der Kirche St. Katharina statt. 

„Humboldt meets Mendelssohn“
 Die Humboldt-Ausstellung von Mitte September bis Ende Oktober in der Stadtgalerie im Badehaus bietet die ideale Gelegenheit, an die Freundschaft zwischen den Familien Mendelssohn und Humboldt auch mit Musik zu erinnern. Die Liedkompositionen von Felix Mendelssohn Bartholdy und seiner Schwester Fanny Hensel sind kleine Juwelen, die viel zu selten aufgeführt werden; umso schöner, dass sie bei den Mendelssohn Tagen der Musik am Freitag, 25. Oktober 2019, zu hören sind.  Schon der Titel „Mit Orgel, Pauken und Trompeten“ weist auf den festlichen Charakter des Kammerkonzerts hin, das am Sonntag, 27. Oktober 2019, in der Evangelischen Kirche erklingen wird. Bekannte und beliebte Stücke von Händel, Purcell, Lœillet, Fauré und König Heinrich VIII. wechseln sich ab mit passenden Improvisationen und modernen Arrangements und geben eine unvergleichliche Möglichkeit, diese festlichen Instrumente neu zu erleben. „Das Besondere Konzert“ am Samstag, 02. November 2019, widmet sich in diesem Jahr den großen Stimmen. Andrea Baker, mit ihrer Weltklassestimme auf allen großen Bühnen der Welt zuhause, singt in der Tanzschule Pelzer unter dem Titel „Sing Sistah Sing“ Stücke von Gospel über Wagner bis Jazz. Dabei erzählt sie die Geschichte der schwarzen Sängerinnen Amerikas von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute. Nicht fehlen dürfen bei den Mendelssohn Tagen der Musik die Stadtrundgänge mit Gästeführer Richard Sippl. Seine Tour am Samstag, 19. Oktober 2019, steht unter dem Motto „Auf Mendelssohns gezeichneten Spuren“ und am Sonntag, 27. Oktober 2019, „Ohne Frack, ohne Klavier, aber auf Eseln ...“. 

Termine außerhalb der Ferienzeiten – Vorverkauf ab 26. August 2019
Der Start der ganz besonderen Sodener Klassikreihe wurde in diesem Jahr wieder in den Oktober gelegt, damit niemandem der Besuch einer dieser schönen Veranstaltungen wegen der Schulferien entgeht. 

Der Vorverkauf beginnt am Montag, 26. August 2019, bei der Buchhandlung Riege, Zum Quellenpark 21, Telefon (06196)6 16 10 oder auch per Onlineformular über die Homepage der Stadt. Weitere Informationen sind hier nachzulesen. Außerdem steht die Stadtverwaltung Bad Soden am Taunus unter der Telefonnummer (06196)2 08 - 411 gerne für Auskünfte zur Verfügung.