Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 14.12.2018

Werbung
Werbung

„Religiöse Denkmäler früherer Zeiten – Belege für religiöse Festkultur“

Vortrag im Haus der Geschichte in Offenbach am 2. Dezember

von Ilse Romahn

(29.11.2018) Der Vortrag „Religiöse Denkmäler früherer Zeiten – Belege für religiöse Festkultur“ mit Historiker Dr. Jörg Füllgrabe findet am Sonntag, 2. Dezember, 15 Uhr, im Haus der Stadtgeschichte Offenbach statt.

Die Menschheit entwickelte in allen Zeiten und allen Kulturen Rituale, die sich – vor dem Entstehen der modernen Schriftreligionen – religiös deuten lassen. Objekte und Überreste vor- und frühgeschichtlicher Kultstätten helfen den Archäologen, frühere Festkulturen zu verstehen und zu entschlüsseln.

Ein bekanntes Beispiel ist der Steinkreis von Stonehenge in Südengland, der von der Jungsteinzeit bis zur Bronzezeit für kultische Zwecke genutzt worden ist. Die Idee einer kalendarischen Zeitbestimmung durch die Errichtung und Nutzung einer solchen Anlage verweist auf die Feier verschiedener Ereignisse, wie beispielsweise der Winter- oder der Sommersonnenwende. Offenbar gab es in der europäischen Vorzeit religiöse Festkulturen, wie später in der klassischen Antike.

Der Eintritt beträgt 2,50 Euro.