Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.05.2019

Werbung

„Jetzt! - gewebt und gewirkt“ endet am kommenden Wochenende

Die StadtBibliothek Bad Homburg zeigt noch bis 23. Februar faszinierende Verbindungen zwischen Texten und textilen Strukturen

von Christian Schwarz

(21.02.2019) Kaum könnte man sich vor dem thematischen Hintergrund geeignetere Räumlichkeiten für die zusammenhängende Ausstellung des umfangreichen Schaffenswerkes der Frankfurter Textilkünstlerin Irmgard Herzog (77) vorstellen.

Bildergalerie
Irmgard Herzog an ihrem Webstuhl
Foto: Christian Schwarz
***
Irmgard Herzog verarbeitet an ihren Wirkstücken u.a. auch Reisebuchnotizen
Foto: Christian Schwarz
***

Die zum Teil recht großformatigen textilen Wandteppiche und Wirkstücke mit Textelementen aus Zeitungen, Büchern und sogar aus der Bibel korrespondieren hervorragend mit den zahlreichen Bücher- und Zeitschriftenregalen der weitläufigen StadtBibliothek Bad Homburg. 

Seit Ende November letzten Jahres fanden die über zwanzig im thematischen Kontext dort gezeigten Kunstwerke viel Beachtung. Im Januar fand zu dem unter reger Beteiligung interessierter Besucher/innen ein erfolgreicher Textil-Workshop zusammen mit der Künstlerin statt.

Die Ausstellung "Jetzt! - gewebt und gewirkt“ mit über zwanzig Textilkunstwerken von Irmgard Herzog ist noch bis Samstag, 23. Februar, in der StadtBibliothek Bad Homburg, Dorotheenstr. 24, 61348 Bad Homburg v.d.H., zu sehen. 

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der StadtBibliothek Bad Homburg jeweils Dienstag bis Freitag von 11:00 bis 18:00 Uhr und Samstag von 11:00 bis 14:00 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.