Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.08.2019

Werbung
Werbung

„Isch glaab, Dir brennt de Kittel“

Neuauflage eines Klassikers bei den Burgfestspielen Dreieichenhain

von Adolf Albus

(06.08.2019) Den Landsleuten aufs Maul zu schauen: Das ist ihre große Leidenschaft. Und irgendwie sind die Burgfestspiele Dreieichenhain ohne das muntere Mundart-Trio nicht denkbar. Und weil gute Traditionen es immer wert sind, sorgsam gepflegt zu werden, sind Ulrike Neradt, Walter Renneisen und Frank Golischewski (Klavier) auch im Jahr 2019 wieder mit von der Partie.

Ihr Erfolgsprogramm „Isch glaab, Dir brennt de Kittel“ bietet unterhaltsame „Schnappschüss aus Hessen“. Bekannt und immer wieder neu, seit 2008 immer wieder im Programm.

Termin: Sonntag, 11. August 2019, 19 Uhr

Alle Jahre wieder: Ulrike Neradt und Walter Renneisen dem Dreieicher Publikum vorzustellen, hieße wahrlich, Eulen nach Athen zu tragen. Die Chansonnette, Kabarettistin und Fernsehmoderatorin Ulrike Neradt hat viele Auftritte beim Rheingau-Musik-Festival und bei den Burgfestspielen absolviert. Der Schauspieler und Rezitator Walter Renneisen hat nicht allein in seiner Paraderolle des Süskindschen Kontrabassisten auch in Dreieich begeistert.

In Sketchen, heiteren und ernsten Texten, Chansons und Kabinettstückchen präsentieren beide gemeinsam die Hessen, wie sie nicht jeder kennt, aber jeder lieben muss. Zu Gehör kommen große ebenso wie nicht ganz so populäre Literaten, die „ihre“ Hessen im wahrsten Sinne beim Wort, aber nicht immer ganz ernst genommen haben. Frank Golischewski hat 2017 von Alfons Nowacki den Klavierpart übernommen.

Eintrittskarten sowie nähere Informationen gibt es im Ticketcenter der Bürgerhäuser Dreieich, Fichtestraße 50, Telefon (06103) 6000-0, sowie auf den Internetseiten www.buergerhaeuser-dreieich.de und www.burgfestspiele-dreieichenhain.de.